Der 4. Gräfenhainicher Freiwilligentag wird in diesem Jahr am Samstag, 02. September 2017 stattfinden und durch die Ehrenamtsbörse im Landkreis Wittenberg koordiniert.
Wir rufen Vereine und Initiativen der Stadt Gräfenhainichen und ihrer Ortsteile auf, sich zu beteiligen und ihre individuelle Aktion zum Thema: „Mitmachen und neue Eindrücke gewinnen, andere Inhalte, engagierte Menschen erleben!“ zu entwickeln.
Die uns gemeldeten Mit-Mach-Möglichkeiten werden über das Internet auf der Seite der Ehrenamtsbörse www.ehrenamtsboerse-landkreis-wittenberg.de beworben. So können auch kurzfristige Ideen noch berücksichtigt werden.

b_207_116_16777215_00_images_DSCN0513.JPGAm Dienstag, 25.04.2017, haben sich 5 Paten auf den Weg nach Naumburg gemacht, um dort mit Vertretern des BeLK e.V. am ersten Austauschtreffen der Ehrenamtsbörsen teilzunehmen. Erwartet wurden wir von 6 Frauen des BeLK e.V.. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde aller Teilnehmer sprach Christiane Krug über die Arbeit des BeLK e.V. - der Ehrenamtsbörse des Burgenlandkreises - und ging dabei besonders auf die Patenprojekte, insbesondere Familienpaten ein. Anschließend stellte Birgit Maßny vom Engagement-Zentrum Nachbarschaftstreff Wittenberg West die Struktur und Patenprojekte der Ehrenamtsbörse des Landkreises Wittenberg vor. In lockerer Runde wurden auch die ersten Erfahrungen ausgetauscht sowie Ideen für eine weitere Zusammenarbeit entwickelt. Die Zeit verging wie im Fluge und schnell stand fest - wir treffen uns wieder. Das nächste Austauschtreffen findet am 27.06.2017 in Wittenberg im Nachbarschaftstreff statt. Bis dahin wird es einen regen e-Mail Kontakt geben in Vorbereitung einer größeren Veranstaltung. Erste Ideen haben die Wittenberger Paten bereits auf der Rückfahrt von Naumburg gesammelt. Wir freuen uns auf das nächste Treffen. Unterstützt wird die Zusammenarbeit der Ehrenamtsbörsen von der LAGFA Sachsen-Anhalt e.V.

b_200_150_16777215_00_images_DSCN7995.JPG
Am Donnerstag, 08.12.2016, feierten die neu ausgebildeten gemeinsam mit den bereits aktiven Lern- und Lesepaten im Nachbarschaftstreff Wittenberg West den Abschluss der Baukasten-Werkstatt. Regina Eilemann las zuerst die Geschichte von "Tomte und der Fuchs" von Astrid Lindgren vor und bastelte einen Geschenkbrief mit allen Teilnehmern. Anschließend überreichte Birgit Maßny 12 Teilnehmern die Urkunde zur erfolgreichen Absolvierung der Baukasten-Werkstatt. Insgesamt nahmen 23 Personen an der 18 Module umfassenden Werkstatt teil. Darunter waren 11, die sich erstmals mit dem Thema Lern- und Lesepatenschaft beschäftigten. Einige der neuen Paten waren bereits in 2016 schon im Einsatz bei Kitas oder Veranstaltungen mit Kindern im Nachbarschaftstreff. Insgesamt haben alle die Baukasten-Werkstatt mit den sehr praxisorientierten Themen sehr gelobt und sich bei den Initiatoren bedankt. Ein schöner Abschluss, bei dem auch erste Ideen für 2017 schon ausgetauscht wurden. Gleich in der ersten Januarwoche wollen die Paten gemeinsam Nägel mit Köpfen machen.

Wittenberg, den 18. Oktober 2016 – „Engagementförderung und Demokratiebildung gehören zusammen“, weiß Urte Neubert-Gräf. Daher habe die Ehrenamtsbörse im Landkreis Wittenberg seit einigen Jahren zu Mitmach-Werkstätten eingeladen. „Diese Tradition wird in der Demokratiepartnerschaft fortgesetzt“, freut sich die Leiterin der externen Fach- und Koordinierungsstelle im Landkreis.
 
Gefördert über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung wolle man am 16. November, ab 15:30 Uhr, in der Leucorea in Wittenberg, gute Beispiele für demokratische Teilhabe in Vereinen und Zivilgesellschaft präsentieren sowie deren Übertragbarkeit in andere Bereiche diskutieren.
 
„Gleichzeitig wollen wir Erinnerungskultur erlebbar gestalten“, lädt Neubert-Gräf Interessierte aus Gemeinwesen, Wirtschaft und Politik. Neben Erfahrungsberichten biete man eine Stolpersteinführung und eine szenische Lesung. Im Rahmen der Demokratiekonferenz werde erstmals die Broschüre: „Stolpersteine durch Wittenberg“ präsentiert. „Damit wird an konkreten Beispielen und mit neuen Veranstaltungsformen das Engagement der Menschen in der Region für Vielfalt und Demokratie sichtbar“, erklärt die Demokratieberaterin das Konzept und hofft auf eine große Resonanz.



Bitte melden Sie sich bis zum 09.11.2016 an (telefonisch 03 49 53 2 27 51 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 

b_200_150_16777215_00_images_meldungen_DSCN7352.JPG
Am 11.08.2016 startete unsere Baukasten-Werkstatt für ehrenamtlich aktive und zukünftige Lern- und Lesepaten. Seither finden jeden Donnerstag von 17:30 - 20:15 Uhr im Nachbarschaftstreff Wittenberg West Module zu verschiedenen Themen statt, die mit vielen praktischen Tipps und Experimenten versehen sind.