Die Ehrenamtsbörse im Landkreis Wittenberg hatte Ende Januar zu einem Netzwerktreffen der lokalen Engagement-Zentren in die Landkreisverwaltung nach Wittenberg eingeladen. Die verantwortlichen Koordinatorinnen und Koordinatoren berichtet über die laufende Arbeit im Bereich Engagementförderung und diskutierten Projektideen für 2014.

Beispielsweise wird gemeinsam mit dem Engagement-Zentrum des Internationalen Bundes im Vor-Ort-Büro in Wittenberg ein Service-Learning-Projekt umgesetzt.

Im Engagement-Zentrum des DRK werden weiterhin Ehrenamtliche für den Seniorenbesuchsdienst qualifiziert und vermittelt. Der Landkreis Wittenberg wird 2014 Gastgeber für das landesweite Treffen für Ehrenamtliche in Seniorenbesuchsdiensten sein.

Das zweisprachige Lesen, als Teil des Angebotes der Lern-Lesepaten im Nachbarschaftstreff West in Wittenberg war sehr erfolgreich und soll auch künftig angeboten und weiterentwickelt werden.

Anke Ernst von der LAGFA Sachsen-Anhalt stellte den Ansatz: Freiwilligentag vor, der am 20. September landesweit umgesetzt werden soll. In der Diskussion wurde deutlich, dass die Netzwerkpartner die Idee eines niedrigschwelligen Aktionstages für bürgerschaftliches Engagement unterstützenswürdig finden, jedoch in dem organisatorischen Aufwand eine hohe Hürde sehen. In jedem Fall wird es in Gräfenhainichen den Freiwilligentag geben. Ob auch andere Engagement-Zentren dieses Format der Engagementförderung nutzen können, wird derzeit geklärt.