Die Mitglieder des Begleitausschusses des Lokalen Aktionsplanes trafen sich zu ihrem Arbeitsforum bei den Wirtschaftsjunioren des Landreises Wittenberg. Hier wurden die bishrigen Ergebnisse des integrierten LAP-Projektes vorgestellt, das die Wirtschaftsjunioren unter anderem mit dem Jugendmigrationsdienst und dem Institut für deutsche Sprache umsetzen.



Außerdem konnte, auf Grund zusätzlicher Fördermittel, das integrierte LAP-Projekt des Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V. auf den Weg gebracht werden.

Die Mitglieder des Begleitauschusses diskutierten über die aktuellen Entwicklungen, insbesondere den Einzug von NPD-Abgeordneten in den Kreistag. Hier sind die politischen Parteien gefordert, die demokratische Auseinandersetzung zu organisieren und demokratiefeindlichen Entwicklungen keinen öffentlichen Raum zu geben.

b_200_158_16777215_00_images_meldungen_LAP-1.jpgDie Ankündigung des Bundes, ein neues Programm zur Demokratiebildung und Toleranzförderung zu initiieren, wurde ebenfalls thematisiert. Aufbauend auf dem Entwurf der begleitenden Projektevaluation wurden die bisherigen Ergebnisse diskutiert und die LAP-Strategie zur Entwicklung eines weltoffenen Landkreises Wittenberg reflektiert.

Ob und in welcher Form der Landkreis die Bundesmittel nutzen kann und will werden die Verantwortlichen im Kreis, die Mitarbeitenden der Verwaltung und die beteiligten haupt- und ehrenamtlichen Akteure in den kommenden Monaten diskutieren.