Im Nachbarschaftstreff Wittenberg West ist eine Beratungsstelle Ehrenamt der Lutherstadt Wittenberg angesiedelt.

Der Verein bietet ehrenamtliche Betätigungen für Menschen, die gerne mit Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft und Religion zusammenarbeiten. Eigene Ideen können eingebracht und selbstbestimmt umgesetzt werden. So gibt es im Stadtteiltreff Mal- und Kreativangebote, Bildungsangebote sowie auch die Möglichkeit des gemeinsamen Singens.

Freiwillige werden für die Hausaufgabenhilfe, die Betreuung der Krabbelgruppe oder Unterstützung bei Spiel- und Freizeitangeboten für Ältere gesucht. Ein besonderes Engagagementfeld bieten die Lern- und Lesepat*innen, die im Nachbarschaftstreff, in Kitas oder Schulen die Mädchen und Jungen mit Geschichten erfreuen und zum eigenständigen Lesen und Lernen motivieren.

Seit 2015 sind auch ehrenamtliche Sprachpaten im Treff aktiv, die mit Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern die deutsche Sprache lernen.

Der Internationale Bund mit seinem Bürgertreff im Wohngebiet Lerchenberg/Trajuhnscher Bach ist ein weiterer Beratungs-und Informationspunkt in Sachen bürgerschaftliches Engagement.
 
Schwerpunkt der Arbeit ist es, eine engagierte und lebendige Nachbarschaft zu fördern. Da Engagement keine Frage der Herkunft ist, sind Migrantinnen und Migranten ebenso willkommen wie einheimische Jugendliche oder engagierte Ältere.
 
Die Interessierten können sich in die Sport-, Kultur- und Bildungsprojekte des Internationalen Bundes einbringen oder zu Netzwerkpartnern in und um den Stadtteil Lerchenberg/Trajuhnscher Bach vermittelt werden.
 
Die Berater*innen vor Ort freuen sich auf Ihre Ideen und vermitteln Sie gern in Ihre Nachbarschaft.