Lernen durch Engagement [Abk. LdE, engl. Service-Learning] ist eine Unterrichtsmethode, die gesellschaftliches Engagement von Schüler*innen mit fachlichem Lernen verbindet.

(Seifert & Zentner, 2010)

Das heißt:

  • Schüler*innen setzen sich für das Gemeinwohl ein.
  • die Lernenden tun etwas für andere oder die Gesellschaft.
  • Schüler*innen engagieren sich aber nicht losgelöst oder zusätzlich zur Schule, sondern als Teil von Unterricht und eng verbunden mit dem fachlichen Lernen.
  • das Engagement der Schüler*innen wird im Unterricht geplant, reflektiert und mit Inhalten der Bildungs- und Lehrpläne verknüpft.

Literatur:
Seifert, A. & Zentner, S. (2010). Service-Learning – Lernen durch Engagement: Methode, Qualität, Beispiele und ausgewählte Schwerpunkte. Eine Publikation des Netzwerks Lernen durch Engagement. Weinheim: Freudenberg Stiftung. [hier zum Download verfügbar]

Wenn Sie, als Lehrer*in, Eltern oder Schüler*in Interesse an dieser besonderen Form des Engagements haben, dann vermittelt Sie die Ehrenamtsbörse Wittenberg gerne an das Landesnetzwerk Service-Learning Sachsen-Anhalt und unterstützt Sie bei der Umsetzung von engagementfördernden Projekten.